0561 / 88 45 72

  Servicenummer
 

Das Leben endet nicht mit dem Tod. Jedenfalls nicht für diejenigen, die dem Verstorbenen eng verbunden sind. Er lebt in ihren Herzen und in ihrer Erinnerung weiter. Er ruht nur an einem anderen Ort. Und genau diesen Ort der Erinnerung brauchen die Hinterbliebenen, um zu trauern, Zwiesprache zu halten und Trost zu finden.

Mit eine Fläche von 12,4 ha. ist der Harleshäuser Friedhof der drittgrößte Friedhof im Stadtgebiet Kassel. Er wurde 1911 eröffnet und ist einer der offenen Friedhöfe auf dem auch ortsfremde Menschen beigesetzt werden können.

Die klassischen Bestattungsarten als Erdbeisetzung (Wahlgrabstätte und Reihengrabstätte) oder Urnenbeisetzung (Wahlgrabstätte oder Reihengrabstätten) werden durch sogenannte Friedparkgräber ergänzt.

Die Einführung eines Gemeinschaftsgrabfeldes (Memoriamgarten) ist in Planung.